Recent Forum Posts
von Kategorien:
Seite 1123...nächste »

Hallo Klaus,
Danke für die Rückmeldung. :-)


Gruß

Dirk

Re: Abbruch nach Programmstart durch DirkSDirkS, 15 Jan 2018 13:11

Hallo Dirk,

ich glaub, das ist ein lokales Problem..
Meine Win7-Installation hat wohl ne Macke….
Auf der gleichen Kiste unter Win10 wars kein Problem.

Besten Dank !!

Gruß,
Klaus

Re: Abbruch nach Programmstart durch KlausSaKlausSa, 14 Jan 2018 20:41

Hallo Klaus,
da habe ich auch keine konkrete Idee. :-(

Evtl. mal versuchen, den Virenscanner kurz zu deaktivieren und schauen, ob sich was verändert.
Andere Möglichkeit wäre, mal ein .NET Update zu machen.
Treiber der Grafikkarte evtl.?


Gruß

Dirk

Re: Abbruch nach Programmstart durch DirkSDirkS, 10 Jan 2018 06:42

Tach Zusammen !!

Habe nach langer Zeit mal wieder das 3Digi auf meinen Win7-64 PC gestartet…
Es brach gleich mit Fehlermeldung "3DigiR Terminal funktioniert nicht mehr.." ab…
Auch eine Deinstallation + neue Version runterladen + neu installieren brachte nix…

Hier mal der Inhalt der Fehlerdatei:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-16"?>
<WERReportMetadata>
<OSVersionInformation>
<WindowsNTVersion>6.1</WindowsNTVersion>
<Build>7601 Service Pack 1</Build>
<Product>(0x30): Windows 7 Professional</Product>
<Edition>Professional</Edition>
<BuildString>7601.23915.amd64fre.win7sp1_ldr.170913-0600</BuildString>
<Revision>1130</Revision>
<Flavor>Multiprocessor Free</Flavor>
<Architecture>X64</Architecture>
<LCID>1031</LCID>
</OSVersionInformation>
<ParentProcessInformation>
<ParentProcessId>4036</ParentProcessId>
<ParentProcessPath>C:\Windows\explorer.exe</ParentProcessPath>
<ParentProcessCmdLine>C:\Windows\Explorer.EXE</ParentProcessCmdLine>
</ParentProcessInformation>
<ProblemSignatures>
<EventType>CLR20r3</EventType>
<Parameter0>3digirterm.exe</Parameter0>
<Parameter1>2.0.0.0</Parameter1>
<Parameter2>59398242</Parameter2>
<Parameter3>mscorlib</Parameter3>
<Parameter4>2.0.0.0</Parameter4>
<Parameter5>58e46330</Parameter5>
<Parameter6>2224</Parameter6>
<Parameter7>56</Parameter7>
<Parameter8>N3CTRYE2KN3C34SGL4ZQYRBFTE4M13NB</Parameter8>
</ProblemSignatures>
<DynamicSignatures>
<Parameter1>6.1.7601.2.1.0.256.48</Parameter1>
<Parameter2>1031</Parameter2>
</DynamicSignatures>
<SystemInformation>
<MID>128A4969-D418-41EC-AA37-1C30E5CAD647</MID>
<SystemManufacturer>Gigabyte Technology Co., Ltd.</SystemManufacturer>
<SystemProductName>To be filled by O.E.M.</SystemProductName>
<BIOSVersion>F10</BIOSVersion>
</SystemInformation>
</WERReportMetadata>

Hat jemand schon auf die Schnelle ne Idee ??

Gruß,
Klaus

Abbruch nach Programmstart durch KlausSaKlausSa, 09 Jan 2018 20:21
Re: Failsafe
StorchyStorchy 29 Dec 2017 15:57
in der Diskussion Allgemeines / Wünsche und Ideen » Failsafe

Hi Dirk,
ich Danke Dir, das Du drüber nachdenkst.

Ciao
Jörg


FrSky Horus mit extern XJT sowie Multimodul
SSM Lama 315 B, Roban SuperScale Bell UH 1, Hughes 500E
Core 700, Gaui X5, Blade 230S, Walkera Master CP

Re: Failsafe durch StorchyStorchy, 29 Dec 2017 15:57
Re: Failsafe
DirkSDirkS 29 Dec 2017 10:49
in der Diskussion Allgemeines / Wünsche und Ideen » Failsafe

Hallo Jörg,
das kann ich mir mal anschauen, falls da noch mehr Bedarf nach sein sollte.

Bisher sind die Leute immer mit der aktuellen Lösung ausgekommen. Die ist meiner Meinung nach auch die mit den meisten Vorteilen und auch über alle RC Protokolle einheitlich.


Gruß

Dirk

Re: Failsafe durch DirkSDirkS, 29 Dec 2017 10:49
Failsafe
StorchyStorchy 28 Dec 2017 16:06
in der Diskussion Allgemeines / Wünsche und Ideen » Failsafe

Hi Dirk,
ich hab einen Wunsch, wie du ja schon aus dem Thread
https://www.rc-heli.de/board/showthread.php?t=241984
erkannt hast.
Kannst du bitte die Möglichkeit zur Verfügung stellen
eine Failsafe Position für alle Kanäle zu programmieren, wenn man als Protokoll SBUS verwendet.
Falls man diese nicht programmiert einfach die bisherige Methode, HOLD, beibehalten.
Danke

Ciao
Jörg


FrSky Horus mit extern XJT sowie Multimodul
SSM Lama 315 B, Roban SuperScale Bell UH 1, Hughes 500E
Core 700, Gaui X5, Blade 230S, Walkera Master CP

Failsafe durch StorchyStorchy, 28 Dec 2017 16:06

Hallo Jörg,
Bluetooth und auch USB sind seriell an den Prozessor angeschlossen und daher leider zu langsam, um die grosse Datenmenge der Logs auszulesen.

Einen Extender habe ich persönlich noch nicht ausprobiert aber von Leuten gehört, die das erfolgreich einsetzen. Einfach mal ausprobieren und dann hier berichten. ;-)


Gruß

Dirk

Re: SD Card auslesen durch DirkSDirkS, 20 Dec 2017 08:16

Schön wäre es den Inhalt der SC Card mit Hilfe des Bluetooth Moduls auszulesen.
Ich komme leider nicht mehr an die 3Digi(s) in meinen Scale Modellen um die SC Card auszubauen.
Funktioniert ein SDCard-Extender


FrSky Horus mit extern XJT sowie Multimodul
SSM Lama 315 B, Roban SuperScale Bell UH 1, Hughes 500E
Core 700, Gaui X5, Blade 230S, Walkera Master CP

SD Card auslesen durch StorchyStorchy, 15 Dec 2017 16:53

Hallo Dirk,

hat sich erledigt.

Durch De- und Neuinstallation funktioniert Terminal 1.7 nun bei mir auf W10.

Besten Dank + Gruß
Wolfgang

Re: Hardware Versionen durch WolfesWolfes, 10 Dec 2017 01:09

Hallo Wolfgang,
das neue Terminal funktioniert nicht mit dem alten Bausatz 3Digi.

Welche Probleme hast Du denn eigentlich genau mit Windows 10 und altem Terminal?


Gruß

Dirk

Re: Hardware Versionen durch DirkSDirkS, 02 Dec 2017 11:07

Nachtrag: Auf der Platine steht 2.5

Re: Hardware Versionen durch WolfesWolfes, 02 Dec 2017 01:25

Hallo Dirk,

ich glaub mein W10 hat da eher ein Problem!

Hardware Version ist 2.0 und Terminal ist 1.7 (Firmware 1.7.0)
Das funzt nur an einem W7 Rechner.

Im (neuen) Terminal 1.3.2.0 ist z.B. ein Bild vom neuen 3DIGI, obwohl es vom Software Stand älter sein sollte … die exe ist von 01/2017.

… ich steig net durch, aber egal.

Gibt es Kompatibilitätsprobleme mit W10?

Gruß
Wolfgang

Re: Hardware Versionen durch WolfesWolfes, 02 Dec 2017 00:26

Hallo Wolfgang,
die Software und Dokumentation zum alten 3Digi findest Du im "Archiv alte 3Digi Version". Dort speziell unter Downloads.

Dort einfach die neueste Version auswählen. Die alten 3Digi waren alle kompatibel zueinander.


Gruß

Dirk

Re: Hardware Versionen durch DirkSDirkS, 09 Nov 2017 07:38

Hoi,

ich habe meine 3DIGI noch selber zusammengelötet. Nun ist es an der Zeit, mein 2. 3DIGI, was vor langer Zeit gebaut wurde, in einen 700er Rex einzubauen.

Ich hab keine Ahnung, welche Firmware drauf ist. Es handelt sich um ein Compact II+.

Welches Terminal brauche ich dazu, und welche max. Firmware Version verträgt die Hardware?

Danke für eine kurze Info.

Viele Grüße
Wolfgang

Hardware Versionen durch WolfesWolfes, 08 Nov 2017 23:11

Bin dann gestern noch fliegen gewesen.
Jetzt liegt der Heli gut in der Luft und kippt auch nicht mehr zur Seite beim sinken.
Spektakulär fand ich die Rettungsfunktion, als ich den Knopf drückte, sah echt cool aus und funktioniert einwandfrei.
Jetzt muss er "nur" noch eingestellt werden, da gestern mein BT Modul nicht funktionierte (Litze beim abziehen gerissen), werde ich das hoffentlich beim nächsten mal hinbekommen. Und hoffentlich muss ich das 3Digi nicht wieder zurücksetzen.

Beim Pitch nach oben macht der Heli ne ganze Drehung nach rechts, das ist vermutlich der Drehzahl geschuldet, mit meinem PS2 klappte nicht (höhere Drehzahl), hat über Roll gewobbelt, konnte aber durch das defekte BT Modul nichts einstellen, also, wieder bis Freitag warten ;(

Gut Ding will weile haben ;)

Re: Hiiiilfe oder Schrott? durch zweisonnenzweisonnen, 06 Nov 2017 12:15

Hi Dirk,

habe den 3Digi zurückgesetzt und neu eingestellt, jetzt geht auch wieder umschalten des PS, habe nichts an der Funke verändert!
Auch bei der Rettungsfunktion hatte ich den Taster festgehalten…. zu diesem Zeitpunkt hatte der Heli äusserst komisch reagiert.
Jetzt scheint offensichtlich wieder alles OK zu sein. Muss jetzt natürlich erst mal fliegen gehen, mit Trimmflug und dann werde ich noch mal berichten.
Das Heck hatte ja erst gehalten und nachdem es zu diesem komischen Verhalten kam, hat es nicht mehr gehalten…. egal, wie gesagt, wenn es nachher trockener wird, geh ich mal ne Runde testen.
Ich berichte dann

Gruss
Ralf

Re: Hiiiilfe oder Schrott? durch zweisonnenzweisonnen, 05 Nov 2017 12:39

Hallo Ralf,
wenn das Heck wegdreht beim Pitch geben, kann das verschiedene Ursachen haben.
Das kann einmal zu wenig Empfindlichkeit sein. Das ist die Einstellung, die man generell als erstes anpassen und optimieren sollte.
Dann könnte es sein, dass Dein Heck zu wenig Leistung hat, um das Dremoment bei viel Pitch auszugleichen. Da könnte es sein, dass Du vielleicht nicht den vollen Weg des Heckschiebers verwendest oder mit sehr wenig Drehzahl fliegst. Das solltest Du beides mal kontrollieren.

Dass die Rettung aus invertierter Lage erst ein wenig steigt und dann in die Normallage dreht ist normal. Das steht auch so im Benutzerhandbuch. Wenn Du während des Drehvorgangs den Rettungstaster loslässt, bleibt der Heli dann natürlich an der aktuellen Position stehen und übergibt die Kontrolle wieder an Dich zurück. Da also immer abwarten, bis der Rettungsvorgang abgeschlossen und der Heli in Normallage ist.

Wenn Du den Parametersatz nicht mehr umschalten kannst, würde ich als erstes mal den entsprechenden Umschaltkanal am Sender überprüfen. Das kannst Du im Servomonitor vom Sender oder noch besser in den Kanalzuordnungen im Terminal machen.


Gruß

Dirk

Re: Hiiiilfe oder Schrott? durch DirkSDirkS, 05 Nov 2017 09:41

Gude Leute,

weiß gar net, wie ich anfangen soll. War kurz davor, das 3Digi zu Foltern…

Ich habe einen Gaui X2 und hatte mir gebraucht einen 3Digi geholt, Standart Einstellung, fliegt, mehr schlecht als recht. Nach mehreren Tagen mit verschiedenen Einstellungen hatte ich es heute geschafft, das der Heli hoch geht und stehen bleibt. Rettungsfunktion gedrückt, geht kurz hoch und steht, wunnerbar. Voll Pitch, Heli geht hoch. Noch mal voll Pitch, Heli geht hoch, Heck nach rechts??? Gelandet, Drehmomentausgleich von 50 auf 60, Heck hält (Drehzahl keine Ahnung, Spektrum DX8 auf Gasgerade 85, 3Digi zeigt 66).
Nun auf den Kopf gedreht, Pitch nach oben, Heck dreht von unten gesehen nach links??? Zurück gedreht, ausgerichtet, auf den Kopf, Rettungsfunktion….oje, Heli schiesst nach oben, dreht sich halb, steht mit Heck nach unten, ich sofort Rettungsknopf losgelassen, ausgerichtet, die Drehzahl ist hochgegangen, Heli reagiert extrem empfindlich, wie mein PS2 eingestellt ist… das Teil schnell gelandet.
ich schau über BT, PS2 wird angezeigt, PS1 sagt die Funke???? Verstellen geht nicht mehr… Abbruch.
Sitze jetzt zu Hause, habe über USB angeschlossen, Live Daten zeigen PS2, nicht mehr zu verstellen (über Flugzustand).

Was nun?
Wieder zurücksetzen?
Hiiiiiilfe oder Schrott?
Denke immer wieder darüber nach, mir nen AR7200 oder so zu holen….neeeee Aufgeben gibts nicht!!!

Gruss
Ralf

Hiiiilfe oder Schrott? durch zweisonnenzweisonnen, 04 Nov 2017 15:50

Hallo,
also einen 800er Fenestron Heli habe ich persönlich noch nicht aufgebaut. ;-)

Aber ich würde da mal mit den 800er Voreinstellungen anfangen. Am Anfang evtl. mit etwas geringeren Empfindlichkeiten anfangen und dann langsam höher machen.

Beim Heck ist jetzt die Frage, wie leistungsfähig der Fenetron ist.
Da evtl. dann auch mal das Steuerverhalten 1 oder 2 Punkte in Richtung ruhig verstellen. Das Heck könnte sich dann vielleicht etwas schwammig anfühlen, was aber bei geringer Heckleistung normal ist. Das Heck stoppt da nun mal nicht so zackig, wie bei einem 3D-700er. ;-)


Gruß

Dirk

Seite 1123...nächste »